Aus der Burkhalter Gruppe

Work-Life-Balance: So erreicht Simon Born den perfekten Ausgleich

7 Minuten Lesedauer
Der bald 40-jährige Simon Born arbeitet als Administrationsleiter bei der Elektro Burkhalter AG in Bern. Im Nebenjob ist er Haupttrainer beim EHC Wiki-Münsingen. Hier erzählt er, wie sich die beiden Jobs vereinen lassen und was sie gemeinsam haben.

Simon Born arbeitet als Administrationsleiter in der Elektro Burkhalter AG in Bern. Ursprünglich machte er eine kaufmännische Grundausbildung, danach bildete er sich mit einem Sportstudium weiter, um später Sport unterrichten zu können. Da er daneben aktiv Eishockey spielte, war der Trainerberuf die logische Konsequenz davon und so folgten drei Jahre als Berufs-Eishockeytrainer. Doch als Simon Vater von Zwillingen wurde, war für ihn klar, dass er wieder einer Arbeit mit regelmässigen Arbeitszeiten nachgehen wollte. 

«Es war wohl der erhoffte frische Wind, warum mich die Elektro Burkhalter AG einstellte.»
Simon Born, Administrationsleiter
Simon Born am Arbeitsplatz
Gebäude Elektro Burkhalter AG

Der Ausgleich fehlte

Simon schätzt die geregelten Arbeitszeiten bei Elektro Burkhalter – doch er vermisste die Eishockeyluft und so kam das Angebot vom EHC Wiki-Münsingen gerade richtig. Als ehemaliger Trainer wusste er, was auf ihn zukommen würde, und so führte er vor der Jobzusage einige wichtige Gespräche, allen voran eines mit seiner Frau. Ihr Verständnis und ihre Unterstützung bedeuten ihm sehr viel, denn das Nebenamt als Trainer raubt wertvolle Familienzeit. Doch die innere Ausgeglichenheit, die Simon aufgrund der Abwechslung zwischen Berufsalltag und Traineramt hat, kommt der gesamten Familie zugute. Genauso wichtig war ihm das Einverständnis seines Arbeitgebers. Für Patrick Heinzer, Geschäftsführer der Elektro Burkhalter AG, war es selbstverständlich, einzuwilligen. Simons Leidenschaft war bekannt. Zudem tangieren die Präsenzzeiten im Sport die Büroarbeitszeiten kaum.

«Elektro Burkhalter sponsert sogar den EHC Wiki-Münsingen. Das ist doch mal ein Bekenntnis eines Arbeitgebers.»
Simon Born erhält vom Arbeitgeber viel Unterstützung
Simon Born bei der Traininigsvorbereitung
Trainingsvorgespräch von Trainer mit Assistenztrainer
Training draussen
«Sie müssen eine sehr starke innere Motivation mitbringen und äusserst gut organisiert sein, um ihrer Leidenschaft nachgehen zu können. Wie sich solche Voraussetzungen entwickeln, finde ich hochspannend.»
Simon Born über die Spieler beim EHC Wiki-Münsingen
Trainingserklärung in der Kabine
Eishockeyspieler in einer Eishalle
Simon Born auf dem Eis

Kommunikation, Wechselwirkung und Gemeinsamkeiten

Transparente Kommunikation wird gelebt: Seit Simon wieder als Trainer arbeitet, erzählt er im Unternehmen offen von seinem Nebenjob. Es ist ihm wichtig, dass die Mitarbeitenden Bescheid wissen, weshalb er Anrufe von Regionalzeitungen oder Radiosendern erhält. Generell wird die Kultur der transparenten Kommunikation nicht nur bei Elektro Burkhalter, sondern in der gesamten Burkhalter Gruppe gelebt. Dadurch wissen alle, woran sie sind.

Simon mag an der Kombination der beiden Jobs besonders die zwei verschiedenen Welten. Bei der Arbeit im Büro sitzt er viel, arbeitet auch oft für sich allein und normalerweise werden die Themen eher sachlich diskutiert. Als Trainer ist er in Bewegung, arbeitet mit dem gesamten Team zusammen – vom Assistenztrainer über die Spieler bis hin zum Physiotherapeuten – und die Themen sind viel emotionaler.

Trotz der Verschiedenartigkeit haben die beiden Aufgaben auch viele Gemeinsamkeiten:

  • Simon darf mit verschiedenen Menschen zusammenarbeiten und auf die unterschiedlichsten Charaktere eingehen.
  • Die Leidenschaft – ob im Sport oder im Beruf – ist spürbar.
  • Letztendlich zählt der Teamspirit.
  • Die Grundwerte sind dieselben.
Über den EHC Wiki-Münsingen

Seit über 75 Jahren ist der EHC Wiki-Münsingen in der Region Wichtracht, Kirchdorf und Münsingen verankert. Vor zwei Jahren wurde die 1. Mannschaft des Vereins in die MySports League aufgenommen. Das ist die dritthöchste Eishockeyliga in der Schweiz und zudem die höchste Amateur-Liga.

«Wir sind bodenständig – im Verein und bei Elektro Burkhalter AG.»
Simon Born über die gemeinsamen Werte
Wollen auch Sie bei uns arbeiten?

Wir halten stets Ausschau nach guten Fachleuten. Die Burkhalter Gruppe bietet seinen Mitarbeitenden neben diesen Grundwerten auch folgendes:

  • Geniessen Sie bei uns eine 40-Stunden-Woche.
  • Wir sind dem GAV angeschlossen.
  • Wie bieten Ihnen dank unseren über 40 Gruppengesellschaften zahlreiche Perspektiven.
  • Wir unterstützen Sie bei der Verwirklichung ihrer Berufs- und Entwicklungsziele.
  • Sie profitieren vom fachlichen Wissensaustausch innerhalb der Burkhalter Gruppe.

|